/* google analytics, included 14.02.2011 */

NILES-SIMMONS weiht neuen Verwaltungsaufbau ein


 

Foto: Übergangstrakt der den neuen Verwaltungsaufbau mit dem Verwaltungsgebäude verbindet

NILES-SIMMONS weiht neuen Verwaltungsaufbau ein
Am 26. Oktober wurde beim Chemnitzer Werkzeugmaschinenhersteller ein neuer Modernisierungsschritt vollzogen. Mit der Einweihung des Verwaltungsaufbaus mit Übergangstrasse in das Verwaltungsgebäude wurden zusätzliche Kapazitäten geschaffen und durch die räumliche Zusammenführung der Abteilungen Technologie, Service und Vertrieb zukünftig Synergieffekte in der Kundenbetreuung erzielt.
Der Geschäftsführende Gesellschafter, Prof. Dr. Hans J. Naumann betonte anlässlich der Übergabe eines neuen Bürotraktes, dass die deutlichen Verbesserungen der Arbeitsbedingungen von mehr als 30 Mitarbeitern eine weitere Effektivitätssteigerung des Unternehmens bringen müssen. Die räumlich beengten Bedingungen, unter denen insbesondere die NILES-Serviceabteilung noch unter den Nachwendebedingungen gearbeitet hat gehören damit der Vergangenheit an. „Wir haben damit ein letztes Provisorium abgeschafft“, betonte Prof. Naumann vor den Mitarbeitern der betreffenden Bereiche. Die Erzielung maximaler Synergieeffekte in der Zusammenarbeit von Vertrieb, Technologie und Kundendienst wird wesentlich zur effektiveren Betreuung der NILES-SIMMONS Kunden und damit zur Verbesserung der Marktarbeit der Firma beitragen, erklärte Herr Rainer Haberkorn, Geschäftsführer Marketing & Vertrieb beim Chemnitzer Werkzeugmaschinenhersteller..